Soldurii Blog
News und Artikel von und mit Soldurii Mitgliedern
Sonntag, 11 Februar 2018 16:14

Ein Frostgrave Short III - Kleine Erfolge Empfehlung

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wieder wurde die gefrorene Stadt geplündert. Die Beute war zwar nicht überragend aber man muss auch die kleinen Erfolge feiern.

Wie immer sind Kommentare und Feedback jeder Art gewünscht.

„Ich hab‘ einen!“, lachte Korz auf. Direkt duckte er sich wieder in Deckung, um seine Armbrust zu spannen und zu laden. „Dich gebe ich nie wieder her“, sagte er mit einem Blick auf seine neue Armbrust. „Das hast du auch über die Armbrust deines Vaters gesagt“, erwiderte Brandur. Kurz darauf ließ er einen Pfeil von der Sehne seines Bogens gleiten, als ihn ein stechender Schmerz durch die Brust fuhr. Die alte Wunde war noch nicht vollständig verheilt und der Pfeil prallte an einer umgestürzten Säule ab. „Ach, das alte Ding hätte ich sowieso immer weiter erneuern müssen. Da wäre nicht mehr viel von dem Erbstück übriggeblieben“, grinste Korz. Plötzlich erschütterte eine Explosion die Ruine des Hauses auf der anderen Straßenseite und Flammen stachen in den Himmel. „Warne uns bitte das nächste Mal vor, wenn du etwas in unserer Nähe in die Luft gehen lässt“, knurrte der kleine Zwerg, der sich vor Schreck auf den Hintern gesetzt hatte, mit einem Blick auf den Elfenmagier. Taldir stand mit einem stolzen Lächeln auf seinem Gesicht hinter den beiden Zwergen und schüttelte leicht den Kopf: „Das war nicht ich, sondern mein Schüler.“ Korz blickte Brandur an und verdrehte die Augen. Brandur zuckte nur mit den Schultern und legte den nächsten Pfeil auf. Wie aus dem nichts stürmte auf einmal Cardar aus einer Gasse mit einem gutturalen Kriegsschrei auf den Lippen, ohne auf seine Deckung zu achten. „Sag mal, hat dein Bruder noch alle Kelche im Schrank?“, fragte Korz den Magier, während Brandur direkt reagierte. Der Gebirgsläufer erhob seine Stimme und donnerte einen Befehl durch die Gassen. „Jungs, gebt Cardar Feuerschutz!“ Kurz darauf zerschellte ein weiterer Feuerball an einer umgestürzten Säule. Hinter der Säule erschallte ein Schmerzensschrei. „Sie nehmen Reißaus“, brüllte Bondar aus einer anderen Gasse. Erschöpft lehnte Brandur sich gegen die Wand hinter ihm und atmete erleichtert aus. Diesmal war es besser gelaufen, als beim letzten Mal.
Plötzlich hörte er Steine brechen und Brandur sprang erschrocken auf. Wutentbrannt zerschmetterte Cardar eine Säule und schmiss dann mit einem frustrierten Schrei seine Axt zu Boden. „Diese Feiglinge!“, heulte er, „Sie sollen ihrem Schicksal ins Gesicht blicken und sich mir stellen!“ Korz drehte sich zu Taldir. „Bist du dir sicher, dass ihr die gleichen Eltern habt?“  

„Vorsichtig mit der Kiste“, bat Taldir die Zwerge. Die Beute war bis auf einen Almanach nicht sonderlich wertvoll gewesen, dafür aber nützlich. Aus einem alten Wachturm hatten sie eine Kiste mit instabilen Gebräu bergen können. „Wir teilen die Cocktails für unseren nächsten Beutezug auf. Mirmandar, wie weit bist du mit den Schriftrollen?“, richtete sich der Magier an seinen Schüler. „Die erste Rolle spricht von einem Raumüberbrückungszauber, mit der zweiten können wir uns Hilfe aus der Umgebung ermöglichen.“ „Was ist mit der dritten, welche Brutus aus dem Raum nebenan gebracht hat?“ „Ich werde nicht richtig schlau aus ihr. Ich vermute, dass es sich um einen Kontrollzauber handelt, allerdings ist die Schrift etwas verwischt und dadurch nur schwer zu lesen.“ „Gut. Ich werde mir den Almanach vornehmen. Hoffentlich ist die darin verfasste Theorie nützlich.“  

Gelesen 1330 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten